Ayurveda

das Wissen um langes und gesundes Leben.

AYURVEDA ist die indische Heilkunst für ein langes, gesundes und erfülltes Leben. Die Philosophie des Ayurveda versteht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und stellt ein ganzheitliches Heilsystem dar. Ayurvedische Anwendungen greifen genau dort ein, wo wir durch unseren Lebensstil aus der Balance geraten sind.

 

Meditation, Yoga, Kräutermedizin, spezielle Ernährung und gesundheitsfördernde Massagen sind nur ein kleiner Teil dieser Gesundheitslehre.

 

Im Fokus des Ayurveda stehen die Lebensenergien des Menschen, die sogenannten DOSHAS, welche dem Menschen seine individuelle Konstitution verleihen sowie seine körperliche und geistige Funktion regulieren.

 

Man unterscheidet drei verschiedene Lebensenergien VATA, PITTA und KAPHA. Jeder Mensch kommt mit einer ihm eigenen Grundkonstitution

(Prakriti), d.h. einer auf ihn zugeschnittenen Mischung der drei Doshas auf die Welt. Diese Mischung wird durch die Konstitution der Eltern, durch den Zeitpunkt der Empfängnis sowie weiteren Faktoren beeinflusst.

Der Zustand unserer Lebensenergien ist durch unsere Lebensweise, Umwelteinflüsse oder entscheidende Ereignisse ständigen Veränderungen unterworfen. Es ändert sich zwar unsere Grundkonstitution nicht, aber es kann zu erheblichen Schwankungen (Vikriti) und damit zu einer Abweichung der Grundkonstitution kommen.

 

Es liegt an uns, derartige Veränderungen schnell zu erkennen, um unser Gleichgewicht und Wohlgefühl wieder her zu stellen. Fehlt die Herstellung dieser Balance, können sich gesundheitliche Problemlagen entwickeln. Ayurveda verfolgt das Ziel, den Zustand der Pakriti aufrecht zu erhalten oder wieder her zu stellen.

 

 

WAS UNTERSCHEIDET DIE DREI DOSHAS?

  

 

VATA bedeutet "sich bewegen" und stellt eine tragende Säule der Doshas dar. Es ist verantwortlich für alle physischen und psychischen Bewegungsabläufe im Körper, unterstützt den Körperbau sowie das Gewebe und reguliert den Kreislauf.

Vata steht als kosmische Verbindung für den Wind, sein Grundprinzip ist Veränderung, seine Elemente sind Äther sowie Luft. Es nimmt Einfluss auf Aktivität und Bewegung und ist kalt.

 

Der Vata-Typ 

Längliche, schmale, markante Gesichtsform, schmales Kinn, unruhige kleine Augen, schiefe Zähne und schmale trockene Lippen, leichter Körperbau, nimmt schwer zu, begeisterungsfähig, geht Dinge schnell an, neigt zu trockener Haut, Venen gut sichtbar, Haare sind fein, trocken und spröde, manchmal glanzlos, Abneigung gegen kaltes und windiges Wetter, unregelmäßiger Hunger und unregelmäßige Verdauung, Neigung zur Verstopfung, schnelle Auffassungsgabe und gutes Kurzzeitgedächtnis, voller Tatendrang, Neigung zu Sorgen und Kummer sowie zu leichtem und unterbrochenem Schlaf

 

PITTA bedeutet "erhitzen", da es aus den Elementen Feuer und Wasser besteht. Seine Besonderheit besteht darin, alle biochemischen Aktivitäten zu steuern, inclusive der Erzeugung von Wärme. Pitta steht als kosmische Verbindung für die Sonne und sein Grundprinzip ist die Umwandlung. Es beeinflusst den Stoffwechsel und ist heiss.

 

Der Pitta-Typ

mittelschwerer Körperbau, weiche Formen und Gelenke, sportlich, engagiert, übernimmt gern die Führungsrolle, neigt zu risikoreichen

Verhaltensweisen, analytisch, kritisch, starker Wille, sehr zielgerichtet, oft wenig tolerant, beharrt auf seiner Meinung, arbeitet sehr systematisch und organisiert, Abneigung gegen Hitze, starker Hunger und gute Verdauung, kann Mahlzeiten schlecht aussfallen lassen, mittlere Auffassungsgabe und Gedächtnis, guter Rhetoriker, gibt Erlerntes systematisch wieder, unternehmungslustiger und mutiger Charakter mit Neigung zu Ungeduld und Ärger, leicht erregbar, bevorzugt kalte Speisen und kühle Getränke, Neigung zu Sommersprossen und Muttermalen

 

KAPHA (ausgesprochen "Kahfa") steht für Stabilität, das Nährende, das Fürsorgliche oder Mütterliche und besteht aus den Elementen Wasser und Erde. Sein Grundprinzip ist die Trägheit. Auf körperlicher Ebene ist es verantwortlich für alles Feste wie Knochen, Zähne und Nägel und ist kühl.

 

Der Kapha-Typ

stabiler und schwerer Körperbau, Neigung zu Übergewicht, strahlt Ruhe, Stärke und Gelassenheit aus, hat viel Ausdauer, geht Dinge methodisch und langsam an, meist ausgeglichen aber auch in sich gekehrt, melancholisch, Neigung zu glatter und fetter Haut, gute Hautfeuchtigkeit,

geringes Hungergefühl und langsame Verdauung, oft Lust auf Süßigkeiten, ruhige und beständige Persönlichkeit, langsame Auffassungsgabe, aber gutes Langzeitgedächtnis, tiefer und langer Schlaf, kräftiges, eher dunkles Haar

 

 

Bestimmung der individuellen Doshas

 

Eine ayurvedische Behandlung setzt die Bestimmung des aktuellen Zustands der Doshas voraus.

Diese Zustandsbestimmung kann z.B. durch Pulsdiagnose oder durch Informationen über Körperbau, Gewohnheiten und Vorlieben erfolgen. Dabei ist die Verwendung von Fragebögen sinnvoll. Im Internet lassen sich unterschiedliche Fragebögen mit automatischer Auswertung zur Dosha - Bestimmung finden, jedoch zeigen diese höchstens Tendenzen auf, ersetzen aber keine professionelle Diagnose. 

 


willkommen@ganesha-naturkosmetik.de

Bosestraße 19 | 08056 Zwickau

Telefon 0375 273 963 02

Mobil 0172 817 06 25